Die 5 besten Nackenkissen – Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Nackenkissen sind eine spezielle Kissenart mit einer ergonomischen Form, die Ihren Kopf und Nacken optimal stützen, sodass Sie erholsam schlafen und schmerzfrei aufstehen können. In diesem Ratgeber für orthopädische Nackenstützkissen werden wir Sie bei der Wahl des richtigen Nackenkissens unterstützen und geben Ihnen wertvolle Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Am Ende des Artikels stellen wir Ihnen die 5 besten Nackenkissen im Vergleich vor.

Nackenkissen Kaufberatung

Das Falsche Kopfkissen – Gesundheitliche Risiken

Wenn Sie nachts schlecht schlafen und morgens regelmäßig mit Nackenschmerzen und Verspannungen im Bereich des Rückens aufwachen, dann ist das oftmals ein Indiz für ein unpassendes Kopfkissen in ihrem Schlafzimmer.

Nackenschmerzen
Verspannungen im Nacken nach dem Aufstehen durch das falsche Schlafkissen

Das richtige Kopfkissen ist für eine nächtliche Ruhe von immenser Bedeutung und kann die Schlafqualität deutlich verbessern. Betrachten wir das Kissen aus medizinischer Sicht: Ein Kopfkissen stützt unseren Kopf und gleicht den Höhenunterschied beim Liegen aus, sodass dieser in der anatomisch korrekten Position liegt, wodurch unsere Halswirbelsäule entlastet wird.

Ohne Kopfkissen oder durch ein zu hohes Kissen würde Ihre Halswirbelsäule abknicken und die Fehlstellung über den Zeitraum von mehreren Stunden führt zu:

  • Verspannungen und Schmerzen: Die Überstreckung der Halswirbelsäule bzw. die unnatürliche Haltung Ihres Kopfes über einen längeren Zeitraum lässt Ihre Nackenmuskulatur schnell verspannen. Langfristig können sich die Verspannungen zu chronischen Schmerzen im Nacken entwickeln sogar zu Rückenschmerzen führen
  • Kopfschmerzen im Alltag: Die Lebensqualität wird deutlich verringert durch ständige Müdigkeit im Alltag und kann zu Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen führen, da sich der Körper in der Nacht wenig entspannen und sich vom Vortag erholen konnte.

Ein orthopädisch geformtes Nackenkissen kann Abhilfe schaffen und bietet im Vergleich zu herkömmlichen Daunenkissen eine bessere Stütze für Ihren Nacken. Doch was ist ein Nackenkissen bzw. orthopädisches Stützkissen und was macht es so besonders?

Was ist ein Nackenkissen und warum es besser ist?

Ein orthopädisches Nackenstützkissen oder kurz Nackenkissen besitzt eine ergonomische Form, die der Körperkontur von Kopf-, Nacken- und Schulterbereich angepasst ist, sodass die Halswirbelsäule optimal gestützt wird. Die charakteristische Form eines Nackenkissens besteht aus zwei unterschiedlich hohen Wellen und verspricht Rückenschläfern und Seitenschläfern (die zwei gängigsten Schlaftypen) die bestmögliche Erholung beim Schlafen. Durch diese Formgebung wird der Spalt zwischen Kopf und Schulterbereich optimal ausgefüllt.

Nackenkissen
Nackenkissen sind ergonomisch geformt: Typisch sind die zwei unterschiedlich hohen Wellen

Für Bauchschläfer sind klassische Nackenkissen nicht geeignet, da diese zu hoch sind. Falls Sie Bachschläfer sind, dann lesen Sie sich am besten diesen Artikel durch.

Klassische Nackenkissen mit dieser geschwungenen Form sind oftmals aus viskoelastischem Schaumstoff hergestellt. Dieser High-Tech Schaumstoff hat die Eigenschaft nach Belastung in seine Ursprungsform zurückzukehren und passt sich somit den Bewegungen während des Schlafs an. Vermutlich ist Ihnen diese Eigenschaft unter dem Begriff Memory-Foam bzw. Gedächtnisschaum schon mal über den Weg gelaufen. Im Vergleich zu Daunenkissen, die zwar schön weich und flauschig sind, bietet Memory-Foam den Vorteil, dass Sie mit der Zeit nicht durchsacken und sich eine Kuhle im Kissen bildet.

Fazit: Nackenstützkissen sind demzufolge besonders für Menschen empfehlenswert, die häufig mit Verspannungen im Bereich des Nackens und Schmerzen im Schulterbereich zu kämpfen haben. Diese Beschwerden können mithilfe eines Nackenkissens reduziert und sogar vorgebeugt werden. Aus diesem Grund sind Nackenkissen auch für Sie geeignet, wenn sie bisher noch ohne Verspannungen aufwachen.

Doch worauf kommt es beim Kauf eines Nackenkissens an? Das erfahren Sie im nächsten Abschnitt

Kaufberatung: Wie Sie das passende Nackenstützkissen finden

Die Wahl nach dem richtigen Nackenkissen ist bei der Vielzahl der Anbieter und Passformen nicht einfach. Wir finden immer wieder zahlreiche wiederkehrende Fragen finden, die sie vermutlich vor dem Kauf eines Nackenkissens auch haben. Wie hoch sollte das Nackenstützkissen sein? Welches Material ist empfehlenswert? Was muss ich als Allergiker beachten? Wieviel Geld sollte ich für ein gutes Nackenkissen ausgeben? Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie übersichtlich in unserem Ratgeber zusammengefasst, sodass Sie nach diesem Artikel das perfekte Nackenkissen finden werden.

Wie hoch sollte das Nackenkissen sein? Ihre Schlafposition ist entscheidend!

Während der Nacht wechseln wir im Schlaf unzählige Male unsere Schlafposition. Trotz dieser Tatsache hat jeder seine bevorzugte Schlafposition beim Einschlafen und während des Schlafens.

Die richtige Höhe eines Nackenkissens hängt von Ihrer persönlichen Schlafposition. Grundsätzlich wird zwischen 3 unterschiedlichen Schlafpositionen unterschieden.

  • Seitenschläfer: Als Seitenschläfer bildet sich eine dreiecksförmige Lücke zwischen dem Kopf, der Schulter und der Matratze. Um Verspannungen zu vermeiden muss während es Schlafens diese Lücke gefüllt werden. Die klassischen Nackenkissen besitzen zwei ergonomisch geformte Wellen, die unterschiedlich hoch sind. Als Seitenschläfer sollte die höhere Welle genutzt werden. Männer benötigen aufgrund der breiteren Schultern oftmals auch ein höheres Nackenkissen. Empfohlene Höhe: ca. 14-16 cm
  • Rückenschläfer: Rückenschläfer liegen hauptsächlich auf dem Rücken und hier bildet sich eine kleine Lücke, die im Vergleich bei der seitlichen Liegeposition viel kleiner ist. Demzufolge sollten Rückenschläfer auf ein flacheres Nackenstützkissen greifen, damit die Wirbelsäule gerade bleibt. Ein zu hohes Nackenkissen würde die Wirbelsäule nach oben beugen und überstrecken. Empfohlene Höhe: ca. 10 cm
  • Bauchschläfer: Nackenkissen sind nicht für Bauchschläfer geeignet, die ein sehr flaches Kissen benötigen, damit der Nacken nicht übermäßig überdehnt wird. Zudem raten Ärzte von dieser Position während des Schlafens ab, da die Atmung und Durchblutung der Organe im Bauchraum eingeschränkt werden kann.

Rückenschläferkissen - die richtige Höhe

Seitenschläfer Kissen - richtige Höhe
Seitenschläfer benötigen aufgrund des Schultergürtels ein höheres Nackenkissen als Rückenschläfer

Beantworten Sie zunächst die Frage, welches Ihre persönlich bevorzugte Position beim Schlafen ist. Sind sie Seitenschläfer und besitzen breite Schultern, so benötigen Sie ein vergleichsweise hohes orthopädisches Nackenkissen. Schlafen sie überwiegend auf dem Rücken, so genügt ein Flacheres. Auch die Härte ihre Matratze sollten sie berücksichtigen, da bei weichen Matratzen, die Schultern mehr einsinken.

Hochwertigere Nackenkissen-Modelle bieten sogar die Möglichkeit, die Höhe durch herausnehmbare Schaumstoffschichten zu variieren. Somit können Sie zuhause die optimale Höhe recht komfortabel einstellen.

Andere Modelle wiederum besitzen einen kleinen Wasserkern. Somit ist Höhe und Härte variabel und stehen in Abhängigkeit zur Füllmengedes Kissens.

Das führt uns zum nächsten Kaufkriterium – dem Material.

Aus welchem Material sollte das Nackenkissen sein?

Nackenkissen Material
Viskoelastischer Schaum kommt bei Nackenkissen oftmals zum Einsatz

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Materialwahl bei den Nackenkissen. Denn falls Sie Allergiker sind oder in der Nacht viel schwitzen, so kann das richtige Material Abhilfe schaffen. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, die wir in unserem allgemeinen Schlafkissen Ratgeber behandelt haben.

Kissen mit einer Naturhaarfüllung sind bestens für Vielschwitzer geeignet, da Sie die Eigenschaft haben, viel Schweiß aufnehmen zu können und gleichzeitig den unangenehmen Geruch neutralisieren können. Doch Naturhaarkissen als auch Daunen-/Federkissen haben ein gemeinsames Problem. Sie bieten Haustaubmilben die perfekten Voraussetzungen zum Überleben und Vermehren. Demzufolge sollten Allergiker lieber auf Schaumstoff- oder Wasserkissen setzen.

Glücklicherweise werden Nackenkissen überwiegend aus viskoelastischem Schaum hergestellt, der nicht nur atmungsaktiv, sondern auch sehr hygenisch ist, da sich Milben auf diesem Material nicht vermehren können.

Zudem sind moderne Nackenkissen so konzipiert, dass sie eine spezielle Schaumstruktur aufweisen (Luftkanäle) um eine bessere Luftzirkulation zu gewährleisten. Der Hersteller Paradies bietet mit seinem Modell FlexoGel sogar eine Gelschicht an, die kühlende Eigenschaft hat.

Falls Sie sich für ein Nackenkissen mit viskoelastischem Schaumstoff entscheiden, können Sie nichts falsch machen. Zwar ist es nicht so flauschig wie ein klassisches Daunenkissen, doch vereint es alle Vorteile unterschiedlicher Kissenfüllungen.

Welche Größe sollte das Kissen haben?

Im Vergleich zu herkömmlichen Schlafkissen mit den üblichen Maßen von 80×80 cm sind orthopädische Nackenstützkissen wesentlich kleiner und das hat auch einen Grund.

Der Platz im Bett ist begrenzt und bei den Stardardmaßen von 80x80cm kann es durchaus passieren, dass während der Nacht die Schultern mit auf das Kissen rutschen, wodurch die Wirbelsäule unnötig gekrümmt wird. Ein optimales Schlafkissen sollte demzufolge kleiner sein und das haben die Hersteller auch erkannt. In der Praxis haben sich folgende Größen durchgesetzt:

  • 40 x 80 cm,
  • 30 x 60 cm
  • 30 x 50 cm

Pflegeleicht: Abnehmbarer Bezug ein Muss

Grundsätzlich sollte jedes Kopfkissen und auch ihr potentielles Nackenkissen mit einem passenden Bezug überzogen sein. Nicht nur aus hygienischen Gründen ist es ratsam, den Bezug regelmäßig heiß in der Waschmaschine zu waschen, um das Allergierisiko durch Milbenkot zu reduzieren. Ein Bezug schützt auch das Kissen, wodurch Ihr Nackenkissen länger hält.

Wie Sie bereits im vorherigen Abschnitt erfahren haben besitzen eine besondere Größe Nackenkissen, die sich von den Standardmaßen 80×80 cm unterscheidet.

Achten Sie deshalb darauf, dass der Hersteller dem Nackenkissen einen passenden Bezug mitliefert, der sich entnehmen lässt. Oftmals sind diese Bezüge sogar speziell für Allergiker ausgelegt und sehr engmaschig, sodass sich der Milbenkot nicht an der Oberfläche festsetzen kann.

Falls Sie den Bezug farblich zu ihrer Schlafzimmereinrichtung anpassen wollen, spricht natürlich nichts dagegen Ihren Lieblingsbezug zusätzlich zu nutzen, da ein Nackenkissen aufgrund seiner kompakten Größe auch in ein 40×80 cm oder einen umgeschlagenen 80×80 cm Bezug stecken lässt

Wieviel kosten Nackenkissen

Im Vergleich zu herkömmlichen Kissen sind orthopädischen Nackenkissen etwas teurer. Die Preisklasse empfehlenswerter Kissen namhafter Hersteller wie… liegen zwischen 40 – 100 Euro

Der Preis ist zum einen in der aufwändigeren Herstellung des Schaumstoffes begründet aufgrund der speziellen Passform mit integrierten Luftkanälen zur besseren Luftzirkulation. Zum anderen werden verschiedene Materialen mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert und die Höhe lässt sich individuell Ihre Körperform anpassen durch herausnehmbare Schaumstoffschichten.

Die Lebensdauer eines Nackenkissens ist sehr hoch, sollte jedoch nach spätestens 5 Jahren aus hygienischen Gründen gewechselt werden.

Bedenken Sie, dass ein passendes Kissen immer eine langfristige Investition in Ihre Gesundheit ist. Insbesondere wenn Sie unter Verspannungen im Nacken leiden und einen unruhigen Schlaf haben, kann ein orthopädisches Stützkissen eine gute Alternative sein, um Ihren Schlafkomfort und gleichzeitig Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Empfehlung: Die 5 besten Nackenkissen im Vergleich

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, stellen wir Ihen 5 empfehlenswerte Nackenstützkissen vor, die alle nicht nur antiallergisch sind, sondern auch einen abnehmbaren Bezug anbieten. Einige der hier vorgestellten Modelle sind explizit für Seitenschläfer und andere sind wiederum sowohl für Seitenschläfer als auch Rückenschläfer geeignet. Diese haben wir für Sie extra gekennzeichnet.

Orthopädisches Nackenstützkissen von Tempur – gute Anpassungsfähigkeit

 

Nackenkissen Tempur
Nackenstützkissen von Tempur

//Empfohlen für Seitenschläfer

Das viskoelastische Nackenkissen von Tempur soll so anpassungsfähig und anschmiegsam wie kein anderes Material sein. Das von NASA entwickelten Material Tempur reagiert auf Ihre Körpertemperatur, ihr Gewicht und die Form ihres Körpers, sodass sie mit diesem Nackenkissen  eine ideale Stütze für ihren Kopf bieten. Ein großer Vorteil des Materials ist außerdem die Fähigkeit immer wieder in seine Ausgangsform zurückzukehren, sodass im Vergleich zu Daunenkissen kein zurechtschütteln des Kissens nötig ist. Die ergonomische Form durch die zwei höheren Wellen gewährleisten das Schlafen in einer anatomisch neutralen Position für die Wirbelsäule, sodass Verspannungen im Nacken vorgebeugt und gelindert werden. Dank der zwei unterschiedlichen Höhen, ist dieses Nackenkissen für Seitenschläfer, als auch Rückenschläfer geeignet. Das Nackenkissen von Tempur wird in verschiedenen Größen angeboten, die sich in der Höhe unterscheiden. Männer mit breiten Schultern sollten das Kissen in der Größe L nehmen. Die Größe M eignet sich für Menschen mit normaler Schulterbreite.

Preis auf Amazon.de

Talalay-Latex V28 Air natur Nackenstützkissen – maximale Einstellbarkeit und für Vielschwitzer

Nackenkissen_Talalay-V28-Air
V28 Air Nackenkissen von Gailing Schlafkulter

*Empfohlen für Seitenschläfer und Rückenschläfer

Das Talalay-Latex Nackenkissen V28 Air natur ist ideal für stark schwitzende Menschen geeignet. Dank eines speziellen Schäumungsverfahren für Naturlatex (Talalay-Verfahren) wird eine sehr hohe Atmungsaktivität vom Material erreicht. Zudem ist Naturkautschuk nicht nur schimmelfest sondern auch anti-mikrobiell, sodass dieses Nackenkissen auch für Allergiker geeignet ist und Milben keine Chance haben.
Doch das Besondere an diesem Kissen ist die Flexibilität in Form. Dieses Nackenkissen lässt sich in der Höhe und in der Neigung in 28 Varianten verstellen, sodass sowohl Seitenschläfer als auch Rückenschläfer profitieren können und eine individuelle Einstellung wählen können. Zudem sollen schrägen Rippen im Nackenkissen dafür sorgen, dass der Nacken gestreckt und somit die Bandscheiben entlastet werden. Falls Sie nach einem Nackenkissen suchen, welches Sie individuell an ihre Körperstatur anpassen wollen, dann empfehlen wir Ihnen das V28 Air Natur von Gailing Schlafkultur.

Preis auf Amazon.de

Orthopädisches Nackenkissen von MaxxGoods – Preisleistungssieger

MaxGoods HWS Nackenkissen
HWS Nackenkissen von MaxGoods

//Empfohlen für Rückenschläfer (Variante 12 cm)

Der Amazon Bestseller unter den orthopädischen Nackensützkissen stammt aus dem Hause MaxxGoods. Der neuentwickelte Gelschaumkern besitzt die Eigenschaften immer wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren (Memory Foam). Die Anpassbarkeit des Materials sorgt zudem für die optimale Stütze des Kopfes, sodass dieser in seiner anatomisch korrekten Position liegt. Zudem ist dieser besonders druckausgleichend als auch antiallergisch und milbensicher. Dazu trägt auch der aus Naturfasern hergestellte und in Aloe Vera Extrakt getränkte Bezug bei.

Das MaxxGoods Nackenkissen mit 12 cm Höhe ist ideal für Rückenschläfer geeignet und sorgt für einen erholsamen und schmerzfreien Schlaf. Die zahlreichen positiven Bewertungen bestätigen die Funktionalität dieses Kissens. Preislich ist dieses Kopfkissen der optimale Einstieg in die Welt der orthopädischen Nackenkissen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem Kissen und merken Sie bereits nach einer Eingewöhnungsphase von wenigen Tagen, wie sich Ihre Schlafqualität verbessert. Seitenschläfern raten wir zum Modell mit 15 cm Höhe. Einen weiteren Pluspunkt verdient das MaxxGoods Nackenkissen durch seinen zweiten mitgelieferten Bezug.

Preis auf Amazon.de

GIANFAR Nackenkissen von Third of Life – Speziell für Seitenschläfer

 GIANFAR Nackenkissen von Third of Life
GIANFAR Nackenkissen von Third of Life

//für Seitenschläfer

Das GIANFAR Nackenkissen ist ein speziell für Seitenschläfer entwickeltes Schlafkissen, welches maximalen Komfort während des Schlafens bietet. Durch den von der entwickelten thermoregulierenden Stoff (Phase Change Technology), welcher als Hülle bei diesem Nackenkissen dient, wird eine optimale Temperaturregulierung gewährleistet. Zusätzlich eingearbeitete Ventilationskanäle sorgen während des Schlafens für ein gesundes Mikroklima.

Das GIANFAR Nackenkissen ist aus dem viskoelastischen Schaumstoff CosyPUR hergestellt und passt sich bei Belastung optimal der Kopf- und Nackenform an. Durch die ergonomisch geformte Aussparung für die Schultern ist das GIANFAR Nackenkissen ideal für Seitenschläfer und verhindert, dass die Schultern auf das Kissen rutschen und die Schlafhaltung negativ beeinflusst. Dieses Visco Kissen liegt im mittleren Preissegment und sorgt für einen erholsameren Schlaf.

Preis auf Amazon.de

Centa Star Relax Exquisit Nackenkissen – optimale Kopfstütze

Centa Star Relax Exquisit Nackenkissen
Centa Star Relax Exquisit Nackenkissen

//Empfohlen  für Seitenschläfer und Rückenschläfer

Ein weiteres orthopädisches Nackenkissen, welches sich in der Höhe variieren lässt und somit sowohl für Rücken- als auch Seitenschläfer geeignet ist, stammt von der Firma Centa Star mit dem Relax Exquisit. Auch dieses Nackenstützkissen besitzt eine ergonomische Form, sodass der Kopf in seiner anatomisch korrekten Position liegt.

Durch die Kombination verschiedener Schaumstoffe beim Centa Star Relax Exquisit wird ein geschmeidiges und gleichzeitig punkelastisches Kissen angeboten, welches für einen erholsamen Schlaf sorgen soll. Durch die Entnahme oder dem Kombinieren der zwei keilförmigen Schaumstoffkerne lässt sich die Höhe abhängig von ihrer körperlichen Statur und ihrer präferierten Schlafposition variieren. Zudem sorgen die im viskoelastischen Schaumstoff eingearbeiteten Ventilationskanäle für eine gute Luftzirkulation und ein gesundes Klima im Kissen. Die Reinigung des Bezugs gestaltet sich als einfach, da der Bezug schnell entnommen und bei 60° gewaschen werden kann.

Preis auf Amazon.de

Nackenkissen sind eine gute Wahl um den Schlafkomfort zu verbessern und Nackenschmerzen vorzubeugen. Aber es gibt auch andere Kopfkissenarten. In unserem allgemeinen Schlafkissen Ratgeber bekommen Sie eine Übersicht über den Kopfkissenmarkt. Falls Sie bevorzugter Seitenschläfer sind, dann könnte ein spezielles Seitenschläferkissen für Sie interessant sein, da es nicht nur Kopf und Nacken, sondern Ihren gesamten Körper stützt und entlastet